Amazing Grace – Ein Chormusical der Superlative

Kartenvorverkauf beginnt!

Im April 2015 für Sie in Osterburken

Sehr geehrte Musicalfreunde. Mit dem Chormusical Amazing Grace führen die Veranstalter des Musicals „Die 10 Gebote“ aus dem Jahr 2012 die Erfolgsgeschichte fort. Mit dieser heute schon versprochenen Aufführung der Superlative erwartet den Zuschauer ein bisher so noch nicht dagewesenes Chormusical. Geprägt von der mitreißenden Geschichte des John Newton wird der stark

prägende Gospelgesang und der Tanz Sie mitnehmen, aufzustehen und mitten drin dabei zu sein. Seien Sie also gespannt auf die Aufführungen vom 24. bis 26. April 2015 in der katholischen Kirche St. Kilian. Es erwartet Sie ein großer Chor mit gut 150 Sängern, 20 Sängern im Special-Choir gut 10 Solisten und runden 30 Musikern in Orchester und Band. Sie sehen - ein fulminantes Hörerlebnis wartet auf Sie. Karten erhalten Sie ab Mittwoch, 10. Dezember 2014 bei der Sparkasse Neckartal-Odenwald sowie im Bürgerbüro der Stadt Osterburken. Die Veranstaltungen finden wie folgt statt:Freitag, 24. April 2015 Beginn: 19.00 UhrSamstag, 25. April 2015 Beginn: 19.00 Uhr undSonntag, 26. April 2015 Beginn: 16.00 Uhr.Einlass jeweils 1 Stunde vor Beginn der Aufführung!

Die Geschichte des Musicals Amazing Grace stammt aus der Feder des deutschen Journalisten Andreas Malessa in Worten und den norwegischen Komponisten und in Kennerkreisen als Gospelkönig bekannten Tore W. Aas für die Musik.In einer gut 2-stündigen Aufführung wird das Leben des John Newton schlaglichtartig beleuchtet. John Newton wuchs in London auf und verlor bereits als 10-Jähriger seine Mutter. Schon früh fährt John Newton zur See und wird Sklavenkapitän. Nachdem John aus schwerer Seenot gerettet wird, erleben Sie den Wandel Newtons zum stark gläubigen Christen. Verwoben wird seine Lebensgeschichte in der Musicalfassung mit der seiner großen Liebe PollyCatlett. Trotz vieler verschiedenster Umstände, Verwirrungen und Irrungen finden John und Polly zueinander und bleiben nach der Heirat ein Paar. Aber auch Hass, Gleichgültigkeit und Angst spekulieren in dieser sehr innigen Beziehung. Denn schließlich wohnt mit John Newton und seiner Polly noch ein weiterer Bewohner im Pfarrhaus. Hin- und hergerissen zwischen Gut und Böse wird es dem Titelhelden John Newton sehr schwer gemacht, den rechten Pfad zu finden.In dem jungen Adeligen William Wilberforce findet Newton schließlich einen Kämpfer für den Kampf gegen die Sklaverei. Im Versuch der Befreiung ertönt das wohl berühmteste und zum Weltkulturerbe der Musik erhobene „Amazing Grace“. Das Ende wird natürlich nicht verraten, aber so viel sei versprochen – „es kommt oft anders als man denkt“.Wir freuen uns, Sie bei unseren Aufführungen begrüßen zu dürfen. Pfarrgemeinde St. Kilian Osterburken, evangelische Kirchengemeinde Osterburken in Kooperation und der musikalischen Gesamtleitung der Musikschule Bauland von Nikola Irmai-Koppányi und István Koppányi.